SPOX.com - Fussball Bundesliga

Bundesliga: Rummenigge bestätigt Interesse: So läuft der Poker um Bayern-Ziel Upamecano

Bundesliga: Rummenigge bestätigt Interesse: So läuft der Poker um Bayern-Ziel Upamecano
Bayern München hat beim geplanten Umbau seiner Abwehr ein Auge auf Dayot Upamecano vom Bundesliga-Konkurrenten RB Leipzig geworfen.

Bundesliga: Wechsel zum BVB? Rose hält sich bedeckt

Bundesliga: Wechsel zum BVB? Rose hält sich bedeckt
Trainer Marco Rose vom Bundesligisten Borussia Mönchengladbach hält sich zu seinen Zukunftsplänen weiter bedeckt.

Bundesliga: Sane wehrt sich gegen "Bling-Bling-Image" und spricht über FCB-Start

Bundesliga: Sane wehrt sich gegen
Bayern Münchens Superstar Leroy Sane hat sich gegen sein Image als Schnösel gewehrt. "Sie können gern mal zu mir nach Hause kommen und nachsehen, ob da wirklich Diamanten, Goldketten und solches Zeug rumliegen. Nichts davon besitze ich. Trotzdem stecken mich die Leute in diese Bling-Bling-Schublade", erzählte Sane dem Spiegel.

Bundesliga: Schalke-Stürmer Kutucu wird verliehen

Bundesliga: Schalke-Stürmer Kutucu wird verliehen
Auf Schalke kam Eigengewächs Ahmed Kutucu 2020/21 nicht zu regelmäßiger Spielpraxis. Diese soll er nun in der Eredivsie sammeln.

Bundesliga: Sperre für Union-Profi Hübner steht fest

Bundesliga: Sperre für Union-Profi Hübner steht fest
Im Zweifel für den Angeklagten: Florian Hübner vom Fußball-Bundesligisten Union Berlin ist nach einer Beleidigung des Leverkusener Nationalspielers Nadiem Amiri mit zwei Spielen Sperre und 20.000 Euro Strafe davongekommen. Das Urteil gab das Sportgericht des DFB am Donnerstag bekannt.

Bundesliga: BVB: Zorc reagiert auf Kritik zornig

Bundesliga: BVB: Zorc reagiert auf Kritik zornig
Sportdirektor Michael Zorc von Borussia Dortmund hält die Mannschaft trotz wiederholter unnötiger Niederlagen und mentaler Aussetzer keineswegs für unbelehrbar.

Bundesliga: Fünf Thesen: Schalke nicht mehr zu retten

Bundesliga: Fünf Thesen: Schalke nicht mehr zu retten
Schalke 04 verliert sein Sechs-Punkte-Spiel auf dramatische Weise - und damit auch seinen Mut? Erzfeind BVB hat ein Problem, ebenso wie die Individualisten der Hertha. Es gibt aber auch schöne Geschichten aus der Liga. Die Talking Points des 17. Bundesliga-Spieltags.

Bundesliga: Gladbach holt französisches Talent Kone

Bundesliga: Gladbach holt französisches Talent Kone
Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach verstärkt sein defensives Mittelfeld perspektivisch. Die Borussia gab am Donnerstag die Verpflichtung von Kouadio Kone vom französischen Zweitligisten FC Toulouse bekannt. Der 19-Jährige unterschrieb einen Vertrag bis 2025 mit Option auf Verlängerung um eine weitere Saison.

Bundesliga: Wie sich Hernandez als Alaba-Erbe positioniert

Bundesliga: Wie sich Hernandez als Alaba-Erbe positioniert
Dank des 1:0-Sieges beim FC Augsburg hielt der FC Bayern München seinen Vorsprung an der Tabellenspitze. Bester Spieler auf dem Platz war dabei der Linksverteidiger, den sich Trainer Hansi Flick auch als Nachfolger des abwanderungswilligen David Alaba als Abwehrchef vorstellen kann: Lucas Hernandez.

Bundesliga: Fix! Dortmund bindet Stürmer langfristig

Borussia Dortmund hat Steffen Tigges übereinstimmenden Medienberichten mit einem Profivertrag ausgestattet. Edin Terzic und Michael Zorc stellen sich heute den Fragen auf einer Pressekonferenz.

Bundesliga: Preetz: An Rangnick-Gerücht gar nichts dran

Bundesliga: Preetz: An Rangnick-Gerücht gar nichts dran
Bei Hertha BSC ist Trainer Bruno Labbadia angezählt. Gerüchten zufolge ist Ralf Rangnick ein Thema in Berlin. Auch an Julian Draxler soll die Alte Dame weiterhin Interesse haben. Die wichtigsten News und Gerüchte zu Hertha BSC findet Ihr hier.

Bundesliga: Neue Details im Corona-Eklat um Embolo

Bundesliga: Neue Details im Corona-Eklat um Embolo
Das Umfeld von Breel Embolo hat offenbar versucht, den Corona-Eklat um den Stürmer von Borussia Mönchengladbach mit einer Spende aus der Welt zu schaffen. Aus "dem befreundeten Umfeld von Breel Embolo" sei eine "Kontaktaufnahme" zum Essener Oberbürgermeister Thomas Kufen (CDU) erfolgt, bestätigte Pressesprecherin Silke Lenz dem SID. Inwiefern dies Absicht oder Wunsch von Embolo gewesen sei, könne sie aber nicht sagen.